Montag, 23. Februar 2015

Ein kühler Mango-Lassi - und warum die nächste Woche mich auf die (zuckerfeie) Probe stellen wird

So, nachdem ich die ersten 5 Tage meiner Zuckerfrei-Challenge bisher relativ gut und problemlos überstanden habe, stehen in dieser Woche gleich 4 große Herausforderungen auf dem Plan, die es für mich zu meistern gibt. Los geht es gleich heute mit einem Mädelsabend bei dem ich die Aufgabe habe, meine Freundinnen und meinen Freund zu bekochen, bevor wir anschließend gemeinsam "unsere" Serie schauen (wozu es natürlich auch etwas Kleines zu knabbern gibt). Weiter geht es am Dienstag - da bin ich zu einem Geburtstag eingeladen, wo jeder etwas zu einem Buffet beisteuern soll und wo außerdem auch der Alkohol nicht fehlen wird. Am Mittwoch gehen wir außerdem im Zuge genau dieses Geburtstages gemeinsam hier in der Stadt frühstücken und Mittwoch- sowie Samstagabend bin ich zudem noch zum gemeinsamen Kochen mit Freunden verabredet... 

Ihr seht also, da kommt wohl einiges auf mich zu und ich bin sehr gespannt in wie weit ich diese ganzen "Koch-Events" meistern werde, ohne dabei allzusehr gegen meine eigenen Regeln zu verstoßen. Notfalls habe ich ja zum Glück noch ein paar Snacks aus meinem ersten zuckerfreien Einkauf in der Hinterhand, die ich zu diesen Veranstaltungen mitbringen kann. Und falls alles schief gehen sollte, muss ich mir abends eben noch selbst einen kleinen Snack zubereiten, um nicht völlig verhungert ins Bett zu müssen :D Dann aber am besten etwas leichtes und schnelles und gerne auch mit Frucht... zum Beispiel so wie dieser köstliche Lassi hier :)


Oops - I did it again

Tja was soll ich sagen. Nach meinem Post gestern hatte es mir die Mango so angetan, dass ich nicht anders konnte, als gleich noch ein zweites Rezept mit dieser köstlichen Frucht auszuprobieren. Und was soll ich sagen? So wie bereits erwartet war dieser Mango-Lasse genauso lecker und fruchtig wie ich ihn mir erwünscht hatte. Durch den Joghurt bekommt das Getränk eine tolle cremige Konsistenz und eine herrliche Leichtigkeit, wobei es trotzdem satt macht und zudem den Heißhunger auf Süßes stillt. Das ideale Rezept also, wenn man morgens nicht viel Zeit für ein Frühstück hat oder sich einfach für zwischendurch eine süße Zwischenmalzeit gönnen möchte :) Probiert es also ruhig einmal aus - denn ich verspreche euch: Die Zubereitung ist super einfach, benötigt bloß ganz wenig Zutaten und schmeckt dennoch unfassbar gut!


Mango-Zimt-Lassi


Zutaten
  • 250g Naturjoghurt
  • 250g frische Mango
  • eine Prise Zimt
  • evtl. etwas Mineralwasser
  • evtl. 1EL Honig
Zubereitung
Wie versprochen - alles total easy. Einfach Mango, Joghurt und Zimt in den Mixer geben und pürieren, bis eine cremige Konsistenz entsteht und die Mango vollkommen zerkleinert ist. Anschließend das Getränk je nach Bedarf etwa süßen und mit dem Wasser aus die gewünschte Konsistenz auffüllen. 

Und dann ab damit ins Glas, mit ein paar Früchten dekorieren und schwupps könnt ihr euch in die Ferne träumen. Das ist fast wie ein kleiner Urlaub zum Trinken :)

So, ich werde mich nun auf den Weg machen, um meine Zutaten für das Dinner heute Abend einzukaufen und das ganze anschließen vorzubereiten. Selbstverständlich werde ich euch auf dem Laufenden halten, ob mir das zuckerfreie Abendessen gelungen ist und wie es meinen Gästen geschmeckt hat.. bis jetzt verrate ich nur schonmal so viel: Es wird international :P 

Bis dahin - sonnige Grüße
Lisa 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...