Samstag, 21. März 2015

Life Balance - ein grüner Powersmoothie für den perfekten Start in den Tag

Guten Morgen ihr Lieben,
wie startet ihr eigentlich am liebsten in euer Wochenende? Mit einem schönen heißen Kaffee und der Morgenzeitung auf dem Tisch? Mit Frühstück im Bett und ausgiebigem Kuscheln mit dem Partner oder den eigenen Kindern? Oder doch lieber etwas aktiver mit Sport und Bewegung und anschließend einer schönen heißen Dusche?

Wenn es meine Zeit zulässt, beginne ich mein Wochenende am liebsten ganz gemütlich mit einer heißen Tasse Tee und einem guten Buch im Bett! Im Zusammenhang mit meiner momentanen Life-Balance Challenge versuche ich außerdem, mir jeden Morgen etwa 10 - 15 Minuten nur für mich zu nehmen. In dieser Zeit versuche ich dann auf jegliche Ablenkungen wie Bücher, Musik, Fernseher, Radio, usw. zu verzichten und stattdessen einfach meinen eigenen Gedanken und meinem Körper zu lauschen. Klingt ein bisschen verrückt? Das mag wohl sein, aber ich kann nur aus meiner eigenen Erfahrung berichten, dass man doch irgendwie deutlich ausgeglichener und entspannter in den Tag starten kann, wenn man ihn ganz bewusst und ohne Stress und Hektik beginnt. So hat man Zeit, seine Gefühle und sich selbst zu sortieren und kann anschließend deutlich gelassener in den Alltag einsteigen.

Allerdings lassen sich diese kurzen Entspannungsmomente aus Zeitgründen leider nicht immer in meinen Tag integrieren. Wenn ich früh zur Arbeit oder in die Uni muss und nicht rechtzeitig aufstehen kann, wird es selbst mit 10 - 15 Minuten manchmal richtig eng. Und da ich neben meinem Studium noch in einem Baumarkt jobbe, der logischerweise auch samstags geöffnet hat, ist es mir leider selbst am Wochenende nicht immer möglich, ganz gemütlich und mit viel Zeit wach zu werden und den Tag zu beginnen. Da ich meinem Körper aber auch an diesen Tagen etwas Gutes tun und fit und gesund zur Arbeit aufbrechen möchte, versuche ich meist, wenigstens beim Frühstück bewusst und in Ruhe den Morgen zu genießen. Und wie könnte das besser gehen, als mit einem super gesunden, grünen Powersmoothie, der einen mit seinen vielen Vitaminen und Ballaststoffen leistungsstark und ausgeglichen macht und zudem auch noch absolut lecker und ein klitzekleines bisschen nach Wellness schmeckt? :)


Meiner Meinung nach sind Smoothies generell eine tolle Frühstücksidee für Tage, an denen es zwar schneller gehen muss, man aber trotzdem bewusst etwas genießen möchte. Sie lassen sich leicht und schnell zubereiten, können wunderbar mit auf den Weg zur Arbeit genommen werden und lassen sich in unendlich viele Geschmacksrichtungen verwandeln. Vor Kurzem habe ich euch ja bereits eine frühlingshafte Version mit Spinat, Birne, Kiwi und Kokos vorgestellt. Heute soll nun ein absolutes Frische-Kick-Rezept mit Fenchel, Apfel und süßen Trauben folgen :)

Grüner Smoothie mit Fenchel


Zutaten
  • 1 Fenchelknolle (gerne etwas größer)
  • 1 Apfel
  • 1 Handvoll Trauben
  • einige Blätter Minze
  • Wasser
  • 1 TL Matchapulver (habe ich weggelassen)

Zubereitung
Wie bei allen Smoothies ist die Zubereitung denkbar einfach. Ihr müsst lediglich die grünen Blätter und den Strunk vom Fenchel entfernen (ein Video, wie so etwas geht, findet ihr hier) und ihn dann zusammen mit dem Apfel und den Trauben in den Mixer geben (evtl. etwas länger, als bei anderen Smoothies, da der Fenchel und der Apfel ein bisschen härter sind). Anschließend fügt ihr so viel Wasser mit hinzu, bis ihr eure gewünscht Konsistenz erreicht habt und füllt das Getränk in ein großes Glas um. Am besten schmecken Smoothies selbstverständlich eisgekühlt

Tipp: Statt des Wassers könnt ihr euch ein paar Eiswürfel in den Mixer geben - dadurch bekommt der Smoothie eine tolle Konsistenz und ist automatisch viel frischer im Geschmack und direkt perfekt gekühlt ;)


Natürlich ist Fenchel ein geschmacklich etwas außergewöhnlicheres Gemüse, das auch nicht unbedingt jedem Menschen schmeckt. Ich persönlich finde das leichte Anisaroma super lecker und sehr erfrischend. Durch die Kombination mit der Säure des Apfels und der Süße der Trauben ist es meiner Meinung nach auch nicht zu dominant, sondern sorgt nur für einen angenehm belebenden Nachgeschmack. Für mich ist dieser Smoothie auf jeden Fall ein gelungenes Frühstück, mit dem sich wunderbar das Wochenende einläuten lässt, selbst wenn anschließend noch eine längere Schicht bei der Arbeit ansteht. Ich mache mich nun auf in die Küche und düse danach los in den Baumarkt. Hoffentlich könnt ihr mit etwas mehr Ruhe in euer Wochenende starten und macht euch heute einen tollen Frühlingstag! :)

Bis dahin - sonnige Grüße
Lisa ☼

Kommentare:

  1. Der Start in den Tag sieht bei mir eigentlich immer gleich aus:
    Zuerst werden meine beiden Kaninchen begrüßt und bekuschelt. Das kann dann schonmal etwas länger dauern. Dann gehts ins Bad, fertigmachen für den Tag. Und danach wird gefrühstückt. Eigentlich Müsli, im Moment kann ich morgens aber nichts festes sehen. Also gibt es Smoothie. Banane, Instant-Haferflocken und Kokos-Reis-Drink, manchmal auch Orange. Und manchmal noch nen Schuß Zimtpulver dazu.

    Da ich nicht berufsfähig bin kann ich mir das auch erlauben. Ansonsten müsste ich wohl früher aufstehen *grins*, auf das Kuscheln mit Zwergis mag ich nämlich nicht verzichten.

    Wünsche dir ein schönes Wochenende und das du morgen wenigstens etwas Zeit für dich findest.

    AntwortenLöschen
  2. Dass du auf Kuscheln nicht verzichten magst, kann ich sehr gut verstehen :) Auf jeden Fall klingt das alles nach einem sehr gemütlichen Tagesbeginn - richtig so! :)
    Heute hatte ich endlich auch wieder mehr Zeit zum Frühstücken. Wenn du wieder mehr Lust auf Müsli bekommst, ist mein heutiges Granola-Rezept vielleicht auch eine tolle Idee für dich?! :)
    Dir einen tollen Sonntag.

    Sonnige Grüße
    Lisa ☼

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...