Sonntag, 13. Dezember 2015

Kekse so weit das Auge reicht- Ein Blogger Cookie Swap zum 3. Advent

Hallo ihr Lieben,
beim Schreiben meines heutigen Beitrages bin ich tatsächlich richtig aufgeregt, denn anlässlich des 3. Advents (meine Güte, wie schnell die Weihnachtszeit doch immer vorbei geht) habe ich heute auf meinem Blog gleich zehn großartige Blogger zu Gast, die euch alle ihre allerliebsten Keksrezepte mitgebracht haben. Ich habe nämlich in den USA eine ganz wundervolle Tradition - den Cookie Swap - kennengelernt, zu dem ich heute hier beim Essperiment eingeladen habe.



"Ein Cookie Swap? Was soll das denn sein?", mögt ihr euch nun vielleicht fragen. Und auch mir war diese Tradition bis vor meiner Reise überhaupt nicht bekannt. Doch das Prinzip ist absolut simpel und meiner Meinung nach wirklich absolut ausgezeichnet. Bei einem richtigen amerikanischen Cookie Swap lädt man nämlich an einem Nachmittag in der Adventszeit alle liebsten Freunde, Verwandten und Nachbarn zu sich ein und bittet Sie, zu diesem gemeinsamen Kaffeekränzchen neben einer leeren Keksdose auch eine große Portion ihrer eigenen Lieblingskekse sowie mehrere Ausdrucke des dazugehörigen Rezeptes mitzubringen. An dem besagten Nachmittag haben dann alle Gäste die Chance, sich durch die liebsten Knusperrezepte der anderen zu probieren, ein paar Kostproben in die eigenen Keksdose zu stecken und die Rezepte, die ihnen selbst am besten gefallen haben, zum Nachbacken gleich mit nach Hause zu nehmen. Ziemlich cool, oder? :)

Und weil ich diese Tradition so absolut herausragend und überzeugend finde, wollte ich sie natürlich auch direkt unbedingt selbst in die Tat umsetzen. Aufgrund meiner Reise war dafür hier in der Heimat aber leider absolut nicht die Zeit. Doch glücklicherweise war es mir stattdessen möglich, einige weitere Blogger von dieser typisch amerikanischen Tradition zu begeistern und so habe ich heute zehn ganz besondere Gäste eingeladen, die ihre allerliebsten Cookierezepte zu meinem virtuellen Cookie Swap mitgebracht haben :) In einem kurzen Statement verrät euch jeder meiner Gäste, warum gerade dieses Rezept für ihn oder sie so besonders ist und durch einen Klick auf das jeweilige Foto werdet ihr dann direkt zum dazugehörigen Rezept auf den jeweiligen Blog weitergeleitet.

Ich freue mich riesig, über all die tollen Leckereien, die bei dieser Weihnachtsaktion zusammengetragen wurden und wünsche euch ganz viel Spaß beim Stöbern, Staunen und Nachbacken. Und wer weiß - vielleicht habt ihr ja Lust bekommen, auch selbst einmal einen solchen Cookie Swap zu organisieren? Es hat ja niemand gesagt, dass so etwas nur in der Weihnachtszeit möglich ist ;-) Nun aber viel Spaß beim Inspirationen sammeln. Lasst es euch schmecken:


Mein Beitrag zum Event: Ich habe knackige Double Chocolate Sandwich Cookies mit einer feinen Schokosahnecreme für euch gebacken




"Für mich musste schon als kleines Kind jeder Weihnachtskeks zumindest ein bisschen Schokolade enthalten. Die typischen bunt verzierten Mürbeteigplätzchen schmeckten mir einfach immer zu langweilig. Es fehlte einfach der Schokogeschmack. Seit meine Mama dieses Rezept entdeckt hat, gibt es diese tollen Knusperkekse jedes Jahr in der Adventszeit auf dem bunten Teller. Sie sind sooo schön schokoladig und mir gefällt vor allem die Kombination aus knusprigem Keks und samtiger Creme besonders gut :)"


1. Gast: Sara von birdslikecake hat diese wundervollen serbischen Vanilice mitgebracht



 "Diese feinen serbischen Festtagskekse sind mein absoluter Favorit, da sie so einfach zu machen sind und einem im Mund regelrecht dahinschmelzen!" 


2. Gast: Björn von herzfutter steuert diese köstlichen Erdnussschnitten bei



"Die ganz traditionellen Weihnachtskekse darf bei uns nur Mama backen und pünktlich an Nikolaus trudelt dann eine große Dose mit ihren selbst gemachten Leckereien ein. Wenn ich diese Kekse backen würde, würden die bestimmt niemals so gut schmecken, wie bei ihr! Darum habe ich meine eigenen Keksrezepte und da ist meine liebste Sorte diese Erdnussschnitten. Denn ich liebe einfach alles mit Erdnüssen und Karamell, egal ob als Torte, Cupcake oder eben Keks. Hach, wenn ich nur daran denke, läuft mir direkt das Wasser im Mund zusammen!"

3. Gast: Lixie von Photolixieous schwärmt für diese tollen Marzipan Orangen Nester mit Baiser



 "Wie viele wahrscheinlich wissen, bin ich total verrückt nach Marzipan. Ich liebe es, besonders in Plätzchen. Deswegen liebe ich auch diese Kekskreation. Sie ist zudem ein Gemeinschaftsprojekt von mir und meiner kleinen Tochter. Der Keks sollte erst ein ganz anderer werden, doch mit ihrem und meinem Dazutun ist schließlich dieser herausgekommen. Die Kombi von Marzipan und Orange ist einfach göttlich. Gepaart mit Schoki und Baiser ein absoluter Traum. Kekse backen erinnert mich immer wieder an meine Kindheit, wie wir zusammen mit meiner Mutter und Oma gebacken haben. Ich freue mich, dass meine Tochter es ebenso liebt und, dass solche tollen Kreationen dabei heraus kommen! "

4. Gast: Katharina von Wienerbrød hat diese bezaubernden Pebbernødder mit dabei


"Ein ganz einfaches Rezept, das für mich Weihnachtlicher nicht sein könnte. Und für mich immer die Erinnerung an einige Weihnachtsfeste, die ich mit der ganzen Familie in Ferienhäusern in Dänemark verbracht habe. Draußen stürmte es, drinnen knisterte der Ofen, hach, das sind wirklich schöne Erinnerungen. Und wer schwelgt an Weihnachten nicht gerne in Erinnerungen?"

5. Gast: Sarah von Sarahs Krisenherd ist von diesen zuckersüßen Vanillekipferln begeistert


"Diese Vanille Kipferl sind meine absoluten Lieblings Weihnachtsplätzchen. Die schmecken echt ganz toll nach Vanille."


6. Gast: Rebecca alias Rehlein backt knuspert besonders gern diese wunderhübschen Schneekrönchen 




"Wie so ziemlich alle Rezepte auf meinem Blog sind die Schneekrönchen super schnell gemacht - was in der stressigen Adventszeit wirklich ein Segen ist. Außerdem sind sie herrlich schokoladig, innen soft und außen knusprig. Für Schokoholics ein wahres Träumchen! Der Bonus: Die coole Optik. ;)"

7. Gast: Birdy von goldbonsche hat Chococolat Caramel and Sea Salt Cookies mit für uns dabei


 "Ich gebe es zu: ich bin ein kleines Krümelmonster. Ich stehe auf Kekse. Ob Oma-Kekse oder hippe Schnitten. Schokoladenbrummer oder Ökohaferkrümel. Ich kann am Keksregal im Supermarkt nicht ohne einen Hintergedanken vorbeischleifen.  Meine kleinen Cookies mit Schokolade, Karamell und Meersalz geben euch einen unverwechselbaren sinnlichen Geschmackskick. Und das Beste: ihr könnt sie wunderbar vorbereiten. Dafür mixt ihr euch die Zutaten zurecht und friert den rohen Teig (natürlich vorportioniert in Kügelchen) auf Vorrat ein. Wann immer ihr ein wenig Kekssehnsucht verspürt, könnt ihr nun ganz fix frische und warme Chocolate Caramel & Sea Salt Cookies backen! Herzallerliebst, Birdy ❤."

8. Gast: Julia von kochlie.be hat diese magischen Feenküsse im Gepäck


"Das Rezept habe ich ausgewählt, weil es einfach lecker ist. Die Feenküsse verbergen unter ihrer unschuldigen weißen Baiser-Hülle eine leckere Überraschung: Toffifee schmelzen zu süßem Schoko-Karamell und ergeben mit dem Keksboden ein wahres Gaumenfest."

 9. Gast: Kathrin von Et Tring kocht zählt diese edlen Juwelenplätzchen zu ihren Favoriten


 "Ich habe so einige Lieblingsplätzchen, aber diese "Juwelenplätzchen" gehören in jedem Fall dazu. Eigentlich sind es eine Art Engelsaugen oder Husarenknöpfe, werden aber zusätzlich noch in gehackten Nüssen gewälzt. Sie sind schön buttrig, nussig und bekommen entweder eine Marmeladen oder eine Nougat-Nuss-Füllung. Damit haben sie für mich eigentlich alles, was für mich in so ein richiges Weihnachtsplätzchen gehört (lediglich das Marzipan fehlt noch, aber das kriege ich irgendwann da auch noch unter). Am besten backt man gleich die doppelte Menge, der Suchtfaktor ist riesig :-)"

10. Gast: Auch Ria von fraustillerbackt hat Snowcaps mitgebracht - dieses Rezept ist ihr ganz persönlicher Favorit


"Ich mag diese Plätzchen besonders gerne, weil sie so einfach in der Herstellung sind, trotzdem super süß aussehn und dabei auch noch richtig lecker schokoladig schmecken. Sie waren letzes Jahr das erste Rezept aus meinem Adventskalender, das ich tatsächlich danach auch noch unterjährig gebacken habe :) "

An dieser Stelle noch einmal ein ganz großes Dankeschön an all die lieben Bloggerkollegen, die heute ihre Cookielieblinge für uns mitgebracht haben. Es war mir eine Ehre, euch hier in der Essperimentiertküche zu Gast haben zu dürfen und ich würde mich freuen, wenn auch im nächsten Jahr wieder so ein wunderbarer Cookie Swap zustande kommt. Ich für meinen Teil düse nun ab in die Küche, um dort ein paar neue Keksrezepte auszuprobieren. Euch allen einen entspannten und besinnlichen 3. Advent.

Bis dahin - sonnige Grüße,
Lisa ☀

Kommentare:

  1. Wie schön diese Aktion ist und wie geren ich daran teilgenommen habe :) Danke für die tollen Ideen, ich glaub´, ich back´ nochmal los...
    Liebe Grüße, Ria von fraustillerbackt

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen Dank - ich würde mich sehr freuen, wenn du auch beim nächsten Swap wieder mit von der Partie wärst! :)

      Löschen
  2. Liebe Lisa :)

    Danke für die Organisation des tollen Cookie Swaps!

    Lieber Gruss aus Zürich

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Sara, das habe ich super gerne gemacht. Danke, dass du mich dabei bist :)

      Löschen
  3. Soooo viele tolle Lieblingsrezepte - ein Kompliment an all die anderen BäckerInnen! :) Und vielen Dank an dich, Lisa, dass du diese hübsche Tradition mit uns geteilt und die Aktion organisiert hast! <3

    Liebst, Rebecca

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ganz lieben Dank, Rebecca. Mir hat es viel Spaß gemacht, diese Tradition zu organisieren - ich freue mich schon auf das nächste Jahr und viele weitere tolle Rezeptideen :)

      Sonnige Grüße,
      Lisa

      Löschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...